Kategorien
Ads

Spotify Werbung: So schaltest du erfolgreich Ads

Spotify Ads haben sich zu einem mächtigen Werkzeug im digitalen Marketing entwickelt, das Unternehmen jeder Größe Zugang zu einer breiten und engagierten Zielgruppe bietet.

In diesem Artikel erfährst du, wie du Spotify Werbung effektiv für deine Marketingziele einsetzen kannst. Erhalte viele Tipps zur Auswahl des richtigen Werbeformats bis hin zur Messung des Kampagnenerfolgs!

Key Takeaway – Das Wichtigste in Kürze:

  • So funktionieren Spotify Ads: Die Streaming-Plattform Spotify schaltet Werbeformate, um eine breite und zielgerichtete Zielgruppe zu erreichen, insbesondere unter den Free-Usern.
  • Vielfältige Werbeformate: Spotify bietet eine Reihe von Werbeformaten an, darunter Audio Ads, Podcast Ads, Videoanzeigen wie Sponsored Sessions und Video Takeover, sowie Display-Angebote wie Sponsored Playlists und Overlay Ads.
  • Zielgerichtetes Targeting und Analyse: Spotify ermöglicht es Werbetreibenden, ihre Zielgruppen basierend auf demografischen Daten, Interessen und Hörverhalten zu segmentieren und bietet detaillierte Analysetools.
  • Spotify Ads Kosten: Die Kosten für Spotify Ads beginnen bei etwa 250 Euro und variieren je nach Anzeigenformat, Kampagnenlänge und Zielgruppen-Targeting, wobei ein Auktionsmodell für die Preisgestaltung verwendet wird.
  • Erfolgreiche Kampagnen: Viele Unternehmen haben durch die Platzierung ihrer Werbebotschaft in Spotify Werbungen signifikante Erfolge erzielt. Dadurch zeigt sich die Effektivität der Plattform für unterschiedliche Marketingziele wie Markenbekanntheit und Verkaufsförderung.

Zuletzt aktualisiert: 15.01.2024

Was sind Spotify Ads?

Spotify Ads sind Werbespots, die auf der weltweit größten Streaming-Plattform für Audioinhalte wie Musik, Podcasts und Hörbücher geschaltet werden. Spotify ist nicht nur bei Hörern beliebt, sondern bietet auch für Unternehmen eine hervorragende Möglichkeit, ihre Zielgruppen effektiv zu erreichen. 

Spotify Marktführer in Deutschland
Spotify ist der Marktführer in Deutschland (Quelle: Statista)

Warum ist Spotify so attraktiv für Werbetreibende? Ganz einfach: Mit über 550 Millionen Nutzern weltweit, von denen rund 220 Millionen den kostenlosen Tarif nutzen, hast du die Chance, eine riesige und vielfältige Zuhörerschaft zu erreichen. 

Mio.
Weltweite Nutzer
Mio.
Free User
%
Anteil an Free User

Besonders interessant ist, dass du mit Spotify Werbung vor allem junge Menschen zwischen 14 und 29 Jahren ansprichst, die mehr als die Hälfte der Nutzer ausmachen. Aber auch ältere Zielgruppen sind vertreten, was Spotify zu einer flexiblen Werbeplattform für verschiedene Branchen macht.

Ein weiterer Vorteil von Spotify Ads ist die Art und Weise, wie die Werbung präsentiert wird. Da die Nutzer des kostenlosen Tarifs regelmäßig Werbung hören, kannst du deine Zielgruppe in Momenten erreichen, in denen sie möglicherweise weniger abgelenkt ist, wie beim Autofahren oder Joggen. Dies macht deine Werbung persönlicher und effektiver.

Wie funktioniert Spotify für Werbetreibende?

Spotify bietet Werbetreibenden eine einzigartige Plattform, um ihre Zielgruppen effektiv zu erreichen. Aber wie funktioniert das genau? Zunächst einmal ist es wichtig zu verstehen, dass Spotify zwei Nutzergruppen hat: Free-User und Premium-User

Die Free-User hören Werbung, während Premium-User ein werbefreies Erlebnis genießen. Deine Werbung erreicht also die Free-User, die immerhin fast 220 Millionen aktive Nutzer ausmachen.

Spotify Ads werden zwischen Songs als Werbeunterbrechung oder während Podcasts ausgespielt. Dabei stehen dir verschiedene Werbeformen zur Verfügung, wie Audio Ads, Videoanzeigen und Display-Angebote.

Lesetipp

Du hast bereits schon einen Podcast bei Spotify und überlegst wie du mehr Reichweite generieren kannst? In unserem Artikel zum Thema Podcast SEO erhältst du wichtige Tipps.

Spotify Ads schalten – Die Vorteile

Spotify Werbung zu schalten hat zahlreiche Vorteile für Werbetreibende. Einer der größten Vorteile ist die Reichweite: Mit Millionen von Free-Usern weltweit hast du die Möglichkeit, eine breite und vielfältige Zielgruppe zu erreichen.

Ein weiterer Vorteil ist die zielgerichtete Ansprache. Dank der umfangreichen Daten, die Spotify über seine Nutzer sammelt, kannst du deine Werbung auf spezifische Zielgruppen ausrichten. Dies erhöht die Relevanz deiner Anzeigen und verbessert die Chancen auf eine erfolgreiche Kampagne.

Die Vielfalt der Werbeformen auf Spotify ist ebenfalls ein großer Pluspunkt. Du hast viele Möglichkeiten, deine Botschaft kreativ und wirkungsvoll zu präsentieren. Jedes Format hat seine eigenen Stärken und kann auf unterschiedliche Weise genutzt werden, um deine Werbeziele zu erreichen.

Wie schaltetest du Spotify Ads?

Spotify Ads zu schalten ist ganz einfach. Du kannst deine Kampagne von Grund auf neu gestalten, indem du Zielgruppe, Budget und Laufzeit festlegst.

Die Zielgruppenauswahl ist ein entscheidender Schritt. Spotify ermöglicht es dir, deine Zielgruppe basierend auf demografischen Daten, Interessen, Verhalten und sogar Musikvorlieben zu segmentieren. Nachdem du deine Zielgruppe definiert hast, legst du dein Budget und den Zeitraum fest, in dem deine Anzeige geschaltet werden soll.

Nun kommt die kreative Gestaltung deiner Anzeige. Du kannst zwischen verschiedenen Formaten wählen, wie Audio-, Video- oder Display-Anzeigen. 

Sobald deine Anzeige fertig ist, lädst du sie hoch und sendest sie zur Überprüfung ein. Nach der Genehmigung durch Spotify wird deine Anzeige gemäß deinem festgelegten Zeitplan ausgespielt. Während der Kampagne kannst du die Leistung deiner Anzeige im Spotify Ad Studio überwachen und bei Bedarf Anpassungen vornehmen.

Das Spotify Ad Studio

Das Spotify Ad Studio ist eine zentrale Plattform, die es Werbetreibenden ermöglicht, ihre Spotify Werbung zu erstellen und effizient zu verwalten:

  • Zielgruppen-Targeting: Wähle deine Zielgruppe basierend auf demografischen Daten, Interessen und Hörverhalten aus.
  • Budgetkontrolle: Setze dein Budget und wähle die Laufzeit deiner Kampagne.
  • Echtzeit-Reportings: Überwache die Leistung deiner Anzeigen in Echtzeit und erhalte wertvolle Einblicke.
  • Hohe Anpassungsfähigkeit: Ändere deine Kampagne jederzeit, um sie zu optimieren.
  • Benutzerfreundlich: Eine intuitive Oberfläche macht es dir einfach, auch ohne Vorkenntnisse Werbekampagnen zu erstellen.

Verschiedene Werbeformate auf Spotify

Auf Spotify findet dein Unternehmen unter einer großen Auswahl an Werbeformaten (Ad Experiences) garantiert das Richtige. Egal ob als junges Start-up oder etabliertes Unternehmen, auf Spotify kannst du deine Zielgruppe auf unterschiedliche Arten erreichen:

Audio Ads

Die bekannten Audio Ads sind die Klassiker unter den Spotify Ads. Sie werden zwischen Songs eingespielt und dauern maximal 30 Sekunden. Diese kurzen, aber wirkungsvollen Anzeigen bieten die Möglichkeit, eine emotionale Verbindung mit der Zielgruppe aufzubauen, indem sie direkt im Audio-Stream platziert werden. Die Audio-Werbung kann mit einem individuellen Sprechertext (inkl. Hintergrundmusik) und einer Call-to-Action bestückt werden, die die Hörer zu deiner Landingpage oder App führt.

Zusätzlich können sie mit einem Display-Companion-Banner ergänzt werden, das auf deine Website oder App verlinkt.

Spotify Audio Ads Aufbau
Spotify Audio Ads Aufbau (Quelle: Spotify)

Podcast Ads

Auch Podcast Ads sind eine zunehmend beliebte Form unter den Spotify Ads, die in Podcasts eingebettet werden. Sie erreichen die Zuhörer in einem kontextuell relevanten Umfeld und sprechen sie in intimen Hörmomenten an.

Spotify Werbung: Podcast Ads

Diese Art der Werbung ist besonders wirkungsvoll, da Podcast-Hörer oft eine hohe Aufmerksamkeit und Bindung zum Inhalt zeigen.

Videoanzeigen

Sponsored Sessions ermöglichen es Nutzern, nach dem Ansehen einer kurzen Videoanzeige 30 Minuten lang werbefrei zu streamen. Spotify Video Ads sind besonders effektiv, da das Ansehen eines Werbevideos eine Belohnung bietet. 

Video Takeover-Anzeigen hingegen werden ausgespielt, wenn Nutzer aktiv in der App sind, was eine hohe Sichtbarkeit und Aufmerksamkeit des Videospots garantiert.

Display-Angebote

  • Sponsored Playlists: Hier wird deine Marke mit beliebten Playlists verknüpft, was eine hohe Sichtbarkeit und Markenassoziation ermöglicht. So kannst du deine Werbebotschaft effektiv für deine Zielgruppe ausspielen.
  • Overlay Ads: Diese erscheinen, wenn Nutzer zur Spotify-App zurückkehren und garantieren somit hohe visuelle Aufmerksamkeit.
  • Homepage Takeover: Deine Anzeige wird für 24 Stunden auf der Startseite von Spotify platziert, so bekommt deine Anzeige die maximale Sichtbarkeit.
  • Leaderboard-Anzeigen: Diese werden am oberen Rand der Spotify-Benutzeroberfläche angezeigt, wenn die App aktiv genutzt wird.

Erfolgsmessung und Optimierung von Spotify Werbung

Für den Erfolg von Spotify Werbung brauchst du verlässliche Daten, um deine Kampagnen weiter optimieren zu können. Zum Glück bietet Spotify hierfür detaillierte Analysetools, die dir helfen, die Leistung deiner Anzeigen zu überwachen und zu verstehen. Du erhältst Zugang zu Echtzeit-Reportings, die wichtige Metriken wie Reichweite, Impressionen, Klickrate und Engagement anzeigen. Mit diesen Daten kannst du im Online-Marketing umso besser einschätzen, wie gut deine Anzeige bei der Zielgruppe ankommt.

Ein wichtiger Bereich der Kampagnenoptimierung ist das A/B-Testing. Dabei testest du verschiedene Versionen deiner Anzeigen und kannst so herausfinden, was gut funktioniert und was nicht.

Darüber hinaus bietet Spotify auch die Möglichkeit, Zielgruppen genauer zu analysieren und zu segmentieren. Du kannst lernen, welche Segmente am besten auf deine Anzeigen reagieren und deine Strategie entsprechend anpassen. Mit dieser fortlaufenden Analyse und Anpassung kannst du deine Botschaft effektiver kommunizieren und deine Werbeausgaben optimieren.

Kosten von Spotify Ads

Die Kosten für das Schalten von Spotify Ads variieren je nach Art der Anzeige, der Zielgruppe und anderen Faktoren. Generell beginnt das Mindestbudget für eine Kampagne bei etwa 250 Euro. So sind Kampagnen auf Spotify auch für kleinere Unternehmen und solche mit begrenzten Werbebudgets zugänglich.

Die Preisgestaltung bei Spotify Werbung basiert auf einem Auktionsmodell, ähnlich wie bei vielen anderen Online-Werbeplattformen. Das bedeutet auch, dass die Kosten je nach Wettbewerb um die Werbeplätze stark variieren können. 

Je spezifischer und begehrter deine Zielgruppe ist, desto höher können die Kosten steigen.

Erfolgreiche Kampagnen dank Spotify Ads

Der Erfolg von Spotify Werbung wird durch zahlreiche Erfolgsgeschichten untermauert. Unternehmen verschiedenster Branchen haben durch gezielte Spotify-Werbekampagnen signifikante Erfolge erzielt. Ein gutes Beispiel sind die Display-Anzeigen vom Technischen Hilfswerk, die zahlreiche Bewerber für den Bundesfreiwilligendienst generierten.

Spotify Ads Kampagne vom Technischen Hilfswerk
Spotify Ads Kampagne vom Technischen Hilfswerk

Eine andere Erfolgsgeschichte stammt von Worx, die unter ihrer Marke “Landroid” Mähroboter verkaufen. Dafür wurden hochqualitative Audio-Anzeigen ausgespielt, die eher eine breite Zielgruppe ansprechen.

Spotify Ads Kampagne Landroid
Spotify Ads Kampagne von Landroid

Selbst der große Streaminganbieter Disney+ setzt auf Spotify Ads. Der Streamingdienst macht mit Spotify Werbung beispielsweise auf sein Angebot: “House of Disney+” bekannt. 

So möchte das Unternehmen die Bekanntheit der eigenen Formate weiter ausbauen und neue Abonnenten gewinnen. Dafür werden auf Grundlage der eigenen Lieblingssongs interaktive und persönliche Playlists zu verschiedenen Disney-Formaten erstellt.

Spotify Ads für mehr Reichweite nutzen!

Spotify Ads bieten Unternehmen eine effektive Möglichkeit, ihre Zielgruppen mit ganz neuen Werbeformen zu erreichen. Dank zielgerichtetem Targeting und umfassenden Analysemöglichkeiten ermöglicht Spotify es Werbetreibenden, maßgeschneiderte Kampagnen zu erstellen, die deine Marketingziele unterstützen. Egal, ob es um Markenbekanntheit, Kundenbindung oder Verkaufsförderung geht, Spotify Ads bieten dir eine flexible und kosteneffiziente Lösung für moderne Marketingherausforderungen!

Häufig gestellte Fragen zur Spotify Werbung

Können Spotify Ads auch geografisch zielgerichtet eingesetzt werden?

Ja, Spotify Ads bieten die Möglichkeit, Werbung geografisch auszurichten. So kannst du deine Anzeigen auf bestimmte Städte, Regionen oder Länder ausrichten. Diese Funktion ist besonders nützlich für lokale Unternehmen oder Kampagnen, die auf spezifische Märkte abzielen. Durch die gezielte Ausrichtung deiner Spotify Ads kannst du auch die Effizienz deiner Kampagne nochmal erhöhen.

Wie kann die Interaktion der Nutzer mit Spotify Ads gemessen werden?

Die Interaktion der Nutzer mit Spotify Ads wird durch verschiedene Metriken gemessen, darunter Klickrate (CTR), Impressionen und Engagement-Rate. Spotify bietet detaillierte Analysetools, die es Werbetreibenden ermöglichen, zu sehen, wie Nutzer auf ihre Anzeigen reagieren. Diese Daten helfen dir zu verstehen, welche Aspekte deiner Kampagne gut funktionieren und welche möglicherweise angepasst werden müssen, um die Interaktion zu verbessern.

Können Spotify Ads in Verbindung mit anderen Marketingkanälen eingesetzt werden?

Spotify Ads können sehr effektiv mit anderen Marketingkanälen kombiniert werden, um eine umfassende, mehrkanalige Marketingstrategie zu schaffen. Betrachte Spotify Ads dabei als Teil in deiner Gesamtmarketingstrategie. Beispielsweise können Audio-Anzeigen auf Spotify genutzt werden, um eine Kampagne zu ergänzen, die bereits über soziale Medien, E-Mail-Marketing oder andere digitale Plattformen läuft. Diese Synergie ermöglicht es dir, deine Botschaft über verschiedene Berührungspunkte hinweg zu vermitteln.


Quellen:

Lukas Becker Usability Test Experte

Lukas Becker

Ich bin Junior SEO Manager bei EOM und kümmere mich um unsere Insights. Darüber hinaus begeistere ich mich für alle Themen rund um Online Marketing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert